Interview mit Wild Beauty und RecycleMe

„Nur gemeinsam können wir einen Unterschied machen.“

Das Familienunternehmen Wild Beauty vertraut bereits seit einiger Zeit auf die professionelle Beratung des Teams der RecycleMe GmbH. Im Interview sprechen Noah Wild (NW), Sprecher der Geschäftsführung von Wild Beauty und RecycleMe-Geschäftsführerin Sabrina Goebel (SG) über die Erfolgsgeheimnisse ihrer Zusammenarbeit und erklären, wie sie gemeinsam einen wichtigen Beitrag leisten.

Was macht den Erfolg des Familienunternehmens Wild Beauty aus?

NW: Wir stehen schon seit unserer Gründung im Jahr 1995 für einzigartige Friseurexklusivität und vereinen in unseren Marken wie Paul Mitchell, Kemon oder Stagecolor Cosmetics unsere Grundsätze und Überzeugungen. Dazu zählt auch, dass wir uns gemeinsam mit unseren Partnern stark in Bereichen wie Tier- und Umweltschutz engagieren. Wir bleiben uns treu, liefern hohe Qualität und nehmen gleichzeitig unsere soziale und ökologische Verantwortung ernst – das macht uns aus.

Welche Rolle spielt die RecycleMe GmbH dabei?

SG: Wir sind eine internationale Unternehmensberatung auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit und fokussieren uns auf die Umsetzung einer funktionierenden und globalen Kreislaufwirtschaft. Das bedeutet konkret: Wir unterstützen unsere Partner dabei, ihre Produkte und Verpackungen umweltfreundlich und recyclingfähig zu gestalten und dabei ihre gesetzlichen Verpflichtungen als Hersteller zu erfüllen – und dabei auch den eigenen wirtschaftlichen Erfolg zu fördern.

NW: Unsere Verpackungen sind häufig der erste Kontakt mit unseren Kunden. Ein ansprechendes und nutzerfreundliches Design ist daher ein absolutes Muss. Gleichzeitig ist es für uns extrem wichtig, dass unsere Verpackung nach dem Gebrauch bestmöglich recycelt werden können. Eignen sich Verpackungen nicht zum Recycling, können sie nicht in einem Kreislauf geführt werden und schaden so der Umwelt.

Was bringt es einem Unternehmen wie Wild Beauty, wenn Verpackungen recycelt werden?

NW: Zum einen gibt es schlichtweg gesetzliche Vorgaben, die wir einhalten müssen. Je besser eine Verpackung recycelt werden kann, desto einfach fällt es uns letztlich, diese Vorgaben zu erfüllen. Es ist außerdem sehr schwierig für uns, den Überblick über die verschiedenen Marktvorgaben zu behalten. Zum anderen sind auch wir als Unternehmer gleichzeitig Privatpersonen und selbstverständlich daran interessiert, achtsam mit unseren begrenzten Ressourcen und mit unserem Planeten umzugehen. Hinzu kommt auch noch ein wirtschaftlicher Faktor: Für die Produktion völlig neuer Waren wird wesentlich mehr Energie benötigt als für Recycling-Erzeugnisse. Mittelfristig profitieren wir also auch in der Produktion von hohen Recyclingquoten und damit einer hohen Verfügbarkeit wiederverwertbarer Stoffe.

Was hat RecycleMe für Wild Beauty konkret getan?

SG: Mit unserem Produkt complyMe haben wir für Wild Beauty ständig die geltenden Anforderungen und Richtlinien der Märkte im Blick, auf denen sie aktiv sind. Sobald es Neuerungen oder Anpassungen gibt, werden wir aktiv und erarbeiten gemeinsam mit unserem Partner ein Konzept um sich entsprechend aufzustellen. Mit circulate analysieren und optimieren wir zudem Verpackungen hinsichtlich ihrer Recyclingfähigkeit. Dabei können wir entweder Sortier- und Verwertungsversuche anhand eines digitalen Verpackungszwillings simulieren, oder aber Versuche mit der tatsächlichen Verpackung in einer Sortieranlage durchführen. Dabei wird der Mindeststandard der Zentralen Stelle zugrunde gelegt.

NW: Dank der umfangreichen und praxisorientierten Reports über die Perfomance unserer Verpackungen – und vor allem dank der entsprechenden Handlungsempfehlungen – ist es uns gelungen, neben den Verpackungen unsere Markenprodukte auch unsere eigene personalisierbare Haarpflege-Bioserie „Yours Truly“ so recyclingfähig wie möglich zu gestalten. Außerdem arbeiten wir gemeinsam mit dem Team von RecycleMe daran, den optimalen Einsatz von Rezyklaten in unseren Verpackungen zu testen und zu validieren und die unsere Verpackungsproduktion stetig zu modernisieren.

Werden Sie auch in Zukunft gemeinsam arbeiten?

SG: Wir sind sehr froh, mit Wild Beauty einen Partner an unserer Seite zu haben, der die ökonomische und ökologische Notwendigkeit einer funktionierenden Kreislaufwirtschaft verstanden hat und seine Verantwortung als Hersteller ernst nimmt. Nur gemeinsam können wir einen Unterschied machen. Darum werden wir auch in Zukunft gerne unsere Expertise in die Prozesse unseres Partners einbringen.

NW: Auch für uns ist eine Kreislaufwirtschaft alternativlos. Mit RecycleMe fühlen wir uns für die Zukunft gut aufgestellt und werden unsere Produkte und Verpackungen weiter innovativ und umweltfreundlich gestalten.

Telefonieren
Newsletter