Roberto Lerche

Veröffentlicht am 23. November 2023

National

Case Study

Inhaltsverzeichnis
  1. Mobile Wiegestraße direkt im Lager von niceshops
  2. Fundierte Verpackungsdaten als Erfolgsfaktor für nachhaltiges Wirtschaften

Herausforderungen im Stammdatenmanagement für niceshops

Lesezeit: 1 Minute, 54 Sekunden

Effiziente Verwaltung von Verpackungsstammdaten: niceshops, das aufstrebende eCommerce-Unternehmen aus der Steiermark, meistert die Herausforderung trotz 100.000 Produkten und zahlreichen internationalen Lieferanten

niceshops vertreibt Produkte, die von zahlreichen internationalen Herstellern und Produzenten geliefert werden. „Um uns für kommende EPR-Verpflichtungen auf europäischer Ebene zu rüsten, mussten wir das Thema Verpackungsstammdaten von Grund auf neu denken und damit starten, zukunftssichere Prozesse zu erarbeiten“, beschreibt Dario Käfer, Shopmanager bei niceshops, die immense Herausforderung seiner Branche. Der rechtliche Rahmen für das Bereitstellen von ausreichend detaillierten Verpackungsinformationen über komplexe Lieferketten fehlt allerdings noch. Um dennoch alle Verpackungsdaten effizient verwalten zu können, musste niceshops neue Wege gehen und vertraute auf die professionelle Beratung von RecycleMe.

Mobile Wiegestraße direkt im Lager von niceshops

Aufgrund der Größe des Produktsortiments und um Transportkosten einzusparen, hat man sich darauf geeinigt, die Verpackungsanalyse direkt im Lager des Kunden aufzubauen. Das Expertenteam der RecycleMe reiste mit dem gesamten Equipment daher direkt in das Lager im steirischen Paldau im Bezirk Feldbach, wo ausreichend Platz für den Aufbau einer mobilen Wiegestraße geschaffen wurde. Dort wurden die Verpackungen in die einzelnen Materialkomponenten getrennt, diverse Einstufungen nach rechtlichen Vorgaben durchgeführt und alle zusätzlich relevanten Verpackungsdaten erfasst. Die Einwaage der entsprechend kategorisierten Massen mittels geeichter Präzisionswaage erfolgte automatisiert und zeitgleich mit der Fotodokumentation über das eigens entwickelte, digitale Verwiegetool.

Gleichzeitig wurden jene Daten, die niceshops von seinen Herstellern zur Verfügung gestellt bekam, auf Plausibilität geprüft. Alle erfassten Daten fließen in eine digitale Stammdatenbank und stehen so für diverse Zwecke per Knopfdruck zur Verfügung. Somit können auch leicht individuelle Vorgaben je Absatzmarkt berücksichtigt werden.

Fundierte Verpackungsdaten als Erfolgsfaktor für nachhaltiges Wirtschaften

„Mit Blick auf die Zukunft und geplanten Entwicklungen auf europäischer Ebene ist es für Unternehmen unerlässlich, über fundierte Verpackungsdaten zu verfügen. Hier geht es nicht nur darum, die Kosten für die Entpflichtung korrekt zu ermitteln, sondern auch um transparentes Datenmanagement für etwaige Audits und Wirtschaftsprüfungen. Die europäische Verpackungsverordnung (PPWR) bringt eine Vielzahl an Herstellerverpflichtungen mit sich.“, erklärt Eva-Müller Axmann, Geschäftsführerin bei RecycleMe in Österreich. „niceshops kann sich auf unsere Expertise, unser Know-how und unser internationales Netzwerk verlassen, während sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren.“

 

 

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

 

Weitere lesenswerte Beiträge

International

Design for Recycling

Interview: Expertin Juliette Guérin stellt RecyClass vor

Unsere Expertin Juliette Guerin verstärkt seit Sommer 2023 unser RecycleMe-Team in Frankreich. In Zusammenarbeit mit LÉKO, einem Rücknahmesystem für Verpackungsabfälle aus privaten Haushalten, berät und unterstützt RecycleMe die Inverkehrbringer von Haushaltsverpackungen auf dem französischen Markt bei der Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtungen und bei den Themen Öko-Design und Recyclingfähigkeit von Verpackungen. Einer der Gründe für die […]

weiterlesen

International

RecycleMe Insider

UN Global Plastics Treaty: Unterschiedliche Ansätze zur Eindämmung von Verschmutzung durch Kunststoffe

Am 20. November 2023 fand in Nairobi, Kenia die dritte Sitzung des Intergovernmental Negotiating Committee (INC-3) statt. Sie wurde mit dem Ziel abgehalten, die Verhandlungen rund um ein internationales rechtsverbindliches Instrument zur Bekämpfung der Plastikverschmutzung, auch in der Meeresumwelt, fortzusetzen. Verstärkte Anwesenheit von Lobbyisten der fossilen Brennstoff- und Chemieindustrie An der Sitzung nahmen mehr als […]

weiterlesen

National

Case Study

Werkzeuge der Extraklasse länderspezifisch korrekt gekennzeichnet

Den eigenen Kunden beantwortet die Stahlwille Eduard Wille GmbH & Co. KG die Frage, welche Werkzeuge und Werkzeuglösungen professionelle Anwenderinnen und Anwender unterschiedlichster Branchen brauchen – vom Handwerk über Landwirtschaft, Gewerbe, Industrie und Energieerzeugung bis hin zum Mobilitätssektor. Länderspezifische Fragen nach der gesetzeskonformen Verpackungskennzeichnung in Frankreich, Italien und Spanien haben unsere RecycleMe Expertinnen und Experten […]

weiterlesen

International

RecycleMe Insider

Circular Economy

UN: „Zero Draft“ als Diskussionsgrundlage für drittes Treffen zum Kunststoffabkommen

Am 4. September 2023 präsentierten die Vereinten Nationen (United Nations Organisation, UNO) den sogenannten „Zero Draft“ des Kunststoffabkommens (auch bekannt als „Plastics Treaty“). Dieser Entwurf soll als Grundlage für das kommende Treffen des Intergovernmental Negotiating Committee vom 13. bis 19. November 2023 in Nairobi, Kenia, dienen. Als Basis diente das vorangegangene Meeting in Paris Anfang […]

weiterlesen
Icon PhoneTelefon
Icon MailNewsletter
Icon LocationStandorte